Bund der Pfadfinderinnen
& Pfadfinder e.V.
 
wo sind wir
wer sind wir

BdP Landesverband
Thüringen e.V.
 

aktionen

bildergalerie

kontakt

gästebuch

links

Kreativ - Wochenende
vom 05. bis 07.12. 2003
in Marlishausen
auf dem Natur-Erlebnis-Hof

Das diesjährige Kreativ Wochenende fand auf einem Ökoerlebnisbauernhof bei Marlishausen statt. Die Familie Peters erklärte uns zu einiges zu diesem Hof und all ihren Tieren. Vielen Dank nochmals hier an die Familie.

Die fünf Workshops hatten vom 05.-07.12. Zeit, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen.
Für einen kleinen Einblick in dieses Wochenende haben alle Gruppen einen Bericht geschrieben. Lasst euch überraschen und habt viel Spaß beim Lesen.

Digeridoo - Bauer:
Um ein Digeridoo zu bauen braucht man: einen Bambusstab; eine Eisenstange; eine Feile; Schleipapier;
Strick; nach Bedarf Malfarben
So einfach geht´s:
Man nimmt den Bambusstamm und durchsticht die Knoten des Bambus mit der Eisenstange. Die groben Enden mit der Feile abfeilen. Zum glatt machen der Enden mit Schleifpapier abschmörkeln. Danach mit den Stricken jeden Knoten abschnüren. Nach Bedarf kann man den Bambusstab bemalen. Falls das Mundstück zu groß ist, kann man es mit Bienenwachs kleiner machen.
Viel Spaß beim Digeredoospielen!!!
Marco, Nils, Felix; WL: Lars, Patrick

Kicker - Bauer:
Der LV Thüringen 2003. Nach jahrelangen Bemühungen und Bestrebungen hat der LV endlich das, was er schon immer brauchte - die Basis um neue Mitglieder zu werben. Einen eigenen Kicker. Das Konzept ist so einfach wie genial. Man nehme 5 Leute, gibt ihnen Holz, Farbe und Werkzeug, sperre sie für einen Tag in eine Werkstatt und staune was dabei herauskommt. Eine Wahnsinnskonstruktion, die jeden Spielzeugentwickler von den Socken hauen würde. Das edle Design besticht durch Spinatgrün und Edelweiß, perfekt durch Handarbeit entstandene Netze und einer neuen Entwicklung im Spieleraussehen. Rechteckig, praktisch, gut. Einen Augenschmaus bilden auch die Farbkleckse an den Banden und den Rasen. Ein echtes Unikat Marke Eigenbau. Demnächst ist eine Firmengründung zwecks Massenproduktion vorgesehen.
Es grüßen die Kickerbauer Anna, Philipp, Phillip; WL: Michi, Rudolf

Capoeira:
In unserem Workshop haben wir durch unseren Leiter Andre die Geschichte und die Technik des Capoeiras kennengelernt.
Diese Tanz - Kampf - Sportart wurde von afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelt. Wir haben den Grundschritt "GINGA" und aufbauende Elemente erarbeitet. Was gar so leicht aussieht war eine Knochenarbeit. Innerhalb von nur 4 Stunden haben wir eine kleine Choreografie eingeübt, welche sich sehen lassen kann.
Trotz vorprogrammierten Muskelkater, hatten wir sehr viel Spaß bei diesem "etwas anderen" Workshop.
Caro, Katrin, Luise, Birthe Suse, Annett; WL: Andre

Legofilm:
5 Leute + eine Videokamera + ein Haufen Lego + gute Laune und 8 Stunden Zeit = jede Menge Spaß und eine Minute Film als Endprodukt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Nach der Präsentation kam das Publikum kaum wieder zur Ruhe. Standing Ovations waren mehr die Regel als die Ausnahme. Erste Reaktionen aus Hollywood erreichten das Filmteam bereits am selben Abend. Geplant ist ein Remake des 1 - Minuten - Action - Thrillers mit Tom Cruise. Die Auktion für die Rechte am Drehbuch ist bereits angesetzt. Die Chancen stehen gut, dass dieser Kinohit bereits in den ersten Tagen der Aufführung seine Produktionskosten einspielen wird. Die Oscar - Nominierung gilt bei Szene - Kennern bereits als sicher. In diesem Sinne das Legofilm - Team.
Sebastian, Stefan, Maik, Johannes; WL: Kakadu

Filzen:
Wir, Grashüpfer, Anja(WL), Angela(WL) und Markus, haben gefilzt. Wir hatten zwar groben Spaß, doch klappten einige Sachen nicht ganz so, wie geplant. Das ließ uns aber nicht entmutigen. Wir arbeiteten mit Wasser, Seife, Wolle und ganz schön durchgeweichten Händen von morgens bis abends. Am Ende hatten wir eine Schuh, ein paar Mützen, fünf Haargummis, ein paar komische Handtaschen und das ganze aus Schafswolle, die zu Filz verarbeitet wurde. Den Rest vom Tag verbrachten wir mit Plänen, mal eine Filztheaterjurte mit integrierter Kochnische zu bauen. Doch können wir das ganze nicht alleine finanzieren und bitten daher um eine große Spende an oben genannte Namen. Wir hoffen, dass unser Projekt ein Erfolg wird. Wir zählen auf euch.

Falls ihr nun Lust und Spaß gefunden habt, so ein Wochenende auch mal zu erleben, habt ihr nächstes Jahr wieder die Chance dazu.

Gut Pfad & Seid Wach
Eure Annett

Mehr Inspiration findet Ihr in der Bildergalerie!