Bund der Pfadfinderinnen
& Pfadfinder e.V.
 
wo sind wir
wer sind wir

BdP Landesverband
Thüringen e.V.
 

aktionen

bildergalerie

kontakt

gästebuch

links

Musisches Wochenende
¿ alles drin?!
vom 19.06. bis 21.06.2009

Moin Veit, ich soll dir von Knautschi ausrichten das er doch nicht kommt….STOPP, wie jetzt, hat der nicht ne Zeltplane? Verdammt den ruf ich jetzt an und wehe der steht nicht in 5 Minuten mit der besch.. Plane hier am Bahnhof, sonst ist nähmlich unser Zug weg. Ich wähle.. ..pieppippiepippipipiep…duuu…duuu …duuu…knacks… Hi Veit, hat dir Gwiddy gesagt das ich nicht kommen kann, ich hab………………………. ISTMIRDOCHSCHEISSEGALWIRBRAUCHENDIEPLANEUNDZWARSCHNELL..
*betretenes Schweigen*……………..achja……wegen der Plane räusper…irgendwie hatte ich doch wohl keine mehr zu Hause,ABER SCHÖNES WE EUCH!!!! knacks.

So fing dann wohl das WE an. Fröhlich, weil wir ja jetzt nur noch drei Zeltplanen schleppen mussten und beim Schlafen wohl auch den Himmel sehen dürfen, machten wir uns zusammen mit Maddin und Christoph aus Rastenberg auf in Richtung !alles drin?…. Naja bei uns nicht so ganz…
Der nächste Morgen graute langsam während unsere Frankfurter S-Bahn in diesem Jahr fast einmal pünktlich im Schatten der Festung Koenigsstein auf den Bahnhof des gleichnahmigen Städtchens im Taunus zuzuckelte. Nach gut 7 Stunden Fahrt für eine Strecke von ca. 270 km hatten wir unser Ziel erreicht.
Während wir jedoch noch irgendwo zwischen Fulda und Frankfurt Bahnreisende zu verwunderten Blicken hinrissen, waren auf der Festung bereits geheimnisvolle Kräfte am Werk. Eine Kothe erhob sich, …Nahrungsmittel materialisierten sich…Es sah alles so aus als sei uns ein Lüder vorrausgeeilt, die Ankunft zu versüßen. Nachdem Hanka, die nicht einmal im Zelt der Turmfalken schlief, gegen eine Packung Kekse eine 4 Kothenplane aufgetrieben hatte, brauchten unsere Helden nur noch eine geschlagene Stunde, bis sie ein funktionierendes Kothenkreuz aufgetrieben hatten. An dieser Stelle möchten Hanka und ich besonderen Dank Lüder entgegenbringe, der wie bereits erwähnt, bereits Schlafplätze gesichert hatte und mich u. Hanka somit weitgehend von den Turmfalken autonomisiert hatte. DANKE LÜDER!!! Nun ja, irgendwie kam die 2te Kothe dann auch irgendwie zum stehen und man konnte sich, wenn man denn wollte, den Rest des alljährlichen Kultkinos besehen. (dieses Jahr kam Jenseits der Stille, ein Film mit einer wirklich wundervollen Filmmusik).

Nachtrag 2h30: Hanka schnarcht….

Dies war ein kleiner Eindruck des ersten Tages. Wer mehr erfahen will, der kommt doch einfach mit zu einem schicken Pfadfinder-WE. D ist immer was los :-)

Bilder findet ihr wie immer in unserer Galerie.