Bund der Pfadfinderinnen
& Pfadfinder e.V.
 
wo sind wir
wer sind wir

BdP Landesverband
Thüringen e.V.
 

aktionen

bildergalerie

kontakt

gästebuch

links

Musisches Wochenende
¿ alles drin?!
auf Burg Königstein
vom 18. bis 20. Juni 2004

Mit 15 Pfadfindern beteiligten wir uns am musischem Wochenende. Eine wirklich gelungene Aktion. Trotz unserer erst in Aufbau befindenden musischen Arbeit, haben wir tapfer mit den Besten mitgehalten. Einige von uns sind sogar beim Wettstreit (jedoch außerhalb der Wertung) aufgetreten. Beim nächsten mal sind wir auf jeden Fall wieder dabei!

Nun ein kleiner Eindruck der Sippe Schoschonen aus Jena, die sich mit 5 Pfadfindern beteiligten:

"Am Freitag trafen wir uns am Westbahnhof in Jena, um nach Königstein zu fahren. Wir, dass waren Sonne, Michael, Konrad, Veit, Julius und ich (Johannes). Dann fuhren wir los bis nach Weimar und stiegen in den nächsten Zug bis nach Erfurt. Während der ersten Fahrt von Jena nach Weimar war Michi schon die ganze Zeit im Zug. In Erfurt (Neudietendorf) schließlich kamen Knopi, Markus, Jessika und Struller dazu. Der Rest warteten schon auf der Burg Königstein auf uns. Wir fuhren und schauten aus dem Fenster, denn die Landschaft war sehr schön. So ging es dann bis Eisenach. Letztendlich hatten wir genug vom Zug und der Zug von uns. Wir liefen zur nächsten Bahn. 54 Minuten warteten wir sehnsüchtig auf den Zug nach Bebra. Als der Zug endlich kam, stürzten wir uns auf unsere langersehnten Plätze. Nach mehrmaligen Umsteigen passierte ein "derartig ungewöhnliches" Ereignis. Denn wir hatten im Zug, als Knopi schlief, ihn sein Gesicht angemalt. Spät sind wir endlich angekommen. Wir liefen zur Burg, freuten uns Yeti und den Rest begrüßen zu können und bauten dann die Zelte auf. Nach dem Aufbau schauten wir uns die Burg an und gingen dann schlafen.

Die Ranger/Rover blieben noch eine Weile in der Singejurte oder auch bei anderen Stämmen zum Lieder trällern. Am nächsten Tag frühstückten wir in der Jurte gemeinsam mit den anderen. Danach trafen wir uns mit den anderen Stämmen im Innenhof der Burg. Da wurden die AGs vorgestellt. Es gab viele Angebote, wie z.B. Gitarrenkurs, Theater, Singspiele für Meutenführer und Wölflinge, Jonglieren, Burgspiel, russische Lieder (was Yeti gemacht hat), afrikanische Lieder, jüdische Lieder, Räuberlieder, Salsa, Volkstanz, Jugend popt!, Musikinstrumente bauen... War schon nicht einfach, sich zu entscheiden. Es gab auch Work In Shops, das heißt man kann kommen und gehen wann man will. Es wurden vormittags und nachmittags AGs angeboten. Abends gab es einen musischen Wettstreit im Burginnenhof. Auch haben sich einige AGs dort vorgestellt. Gewonnen hat der Singekreis des Stammes der Vaganten, Schwalbach. 10 Gruppen hatten sich zu diesem Wettbewerb angemeldet. Es gab ein Mitmachtheater, viele tolle Lieder, selbstgedichtete Lieder und auch wurde eine kleine Feuershow aufgeführt. Nach dem Wettstreit trafen sich alle in der Singejurte und sangen gemeinsam Lieder.

Danach gingen wir ins Bett. Am nächsten Morgen bauten wir die Zelte ab und gingen zum gemeinsamen Bundesfrühstück in den Burginnenhof. Dort gab es selbstgemachte Marmelade. Nach dem Frühstück fing es an kräftig zu hageln. Wir suchten schnell Unterschlupf in der Burg. Nachdem es aufhörte, nahmen wir unsere Kracksen und liefen zur Bahn. Da fiel Michael ein, dass er seine Gitarre vergessen hatte. Also mußten wir ohne ihn zurück fahren. Nach 7 Stunden Fahrt kamen wir in Jena an und es gingen alle nach Hause."

Fotos findet Ihr in der Bildergalerie!

Wer mehr darüber lesen oder sehen will, schaut doch einfach mal auf der hessischen Seite:

http://www.bdp-lv-hessen.de/bund/alles_drin/treffen_2004.htm